Wie es euch gefällt!

As you like it – klingt ein wenig lakonisch aus der Perspektive eines Künstlers, ist von Shakespeare auch genau so gemeint und wurde mit Spielfreude, Ironie und eben genau dieser lakonischen Kritik von der Mittelstufen-Theater-AG auf die Bühne des KGN gebracht. Unter Leitung von Claudia Wittmann und Joachim Fischer, der selbst die Rolle des Charles Wrestle spielte, zeigten die Schülerinnen eine deutsche und gekürzte Version des legendären Stcükes auf den Brettern, die die Welt bedeuten:

All the world’s a stage,
and all the men and women merely players.
They have their exits and their entrances
and one man in his time plays many parts,
his acts being seven ages.

 

 

Vielen Dank für die vergnüglichen Abende und viel Erfolg bei eurer Deniere bei den Freiburger Theatertagen!

Im Junior-Forscher-Club darf man seiner Lehrerin die Zunge rausstrecken!

Im letzten Junior-Forscher-Club war es wirklich spannend! Um eine Zungenbatterie zu erzeugen mussten doch tatsächlich alle Teilnehmer:innen ihren Lehrerinnen die  Zunge herausstrecken. Außerdem wurde eine Riesenbatterie aus Kartoffeln und Zitronen gebaut. Zum Schluss wurde noch ein heißer Draht konzipiert, bei dem man mit einer Schlinge an einem Draht entlangfahren muss, ohne diesen zu berühren. Natürlich mussten alle gebauten Konstruktionen getestet werden. War man ungeschickt, leuchtete eine Lampe oder es gab einen unangenehmen Ton.

Im nächsten Schuljahr geht es wieder weiter mit neuen überraschenden Experimenten für die Klassen 5 und 6.

Imagine – Klaviervorspiel am 12.7.

Wenn der Flügel schön ausgeleuchtet in der Mitte der Aula steht, ist das ein wunderschönes Ambiente für ein Klaviervorspiel – in diesem Fall aus der Klasse von Rolf Schwoerer-Böhning, der im Rahmen der Kooperation mit der Musikschule Markgräflerland schon seit einigen Jahren im Haus Klavier unterrichtet.

Für die einen war es das “Erste Mal”, für die anderen das “letzte mal” vor heimischem Publikum: Die 12 teilnehmenden Kinder und Jugendlichen gaben ihr Bestes und boten dem Publikum einen schönen Mix aus klassischen und zeitgemäßem Musikstilen, darunter auch ein Vater-Sohn-Duo und Abiturienten des KGN, u.a. Joel Feyler mit “Nocturne” von Daniel Hellbach. Auch “Ballade pour Adeline” und “Imagine” standen auf dem Programm an diesem lauen Sommerabend. Am Ende bekamen alle, die das erste mal vorgespielt haben, ein weißes Armband, in Anlehnung an den “Weißen Gurt” aus der bestandenen Judo-Prüfung.

Und in der Zugabe spielte ein Schüler zusammen mit Rolf Schwoerer-Böhning an zwei Klavieren.

Vielen Dank allen, Groß und Klein, und Herrn Schwoerer-Boehning für diesen Abend!

Kleine Werbung: Wer sich für individuellen Klavier- oder auch anderen Instrumentenunterricht interessiert, findet eine passende MusiklehrerIn unter https://musikschule-markgraeflerland.de/ – oder an vielen Nachmittagen im KGN.

KGN-Theatre-Company spielt “As you like it”

Die KGN-Theatre-Company spielt am Freitag (15.7.) und am Samstag (16.7.) jeweils um 19.00 Uhr eine (etwas gekürzte und deutsche…:) Fassung von Shakespeares Komödie “As you like it”. Es wird sicher ein vergnüglicher Abend, bei dem man sich nie ganz sicher sein kann, ob gerade eine Frau von einem Mann gespielt wird, der eigentlich eine Frau ist, die zu Shakespeares Zeiten von einem Mann gespielt wurde, aber in einer Doppelrolle auftritt…, auf jeden Fall kriegen sich alle Liebespaare am Schluss, so soll es ja sein.

Wir freuen uns über zahlreichen Besuch, denn der Applaus ist das Brot der Künstlerinnen, oder, wie Puck am Ende des Sommernachtstraums sagt: “Give me your hands, if we be friends”.

SommerKulturabend am KGN

Erst unsere Unterstufen-Theater-AG unter der Leitung von Verena Sterk und Edith Naghiu mit der Inhouse-Premiere von “Der Kaiser und die Nachtigall”, dann das junge Orchster unter der Leitung von Wolfgang Wetzel, das Ensemble Sing-it unter der Leitung von Jonas Ebner und schließlich die BigBand unter der Leitung von Joachim Fischer: Von getanztem Gesang im Theater, geradem und geswingtem Rhythmus im jungen Orchester, mehrstimmig charmanten Pop-Songs und fein anmoderiertem Jazz: Bewirtet durch den Förderverein veranstalteten vier Gruppen gemeinsam einen vielfältgen und schönen sommerlichen Kulturabend und traten damit den Beweis an, das das künstlerische Ensembleschaffen am KGN nach den zwei Pandemiejahren wieder aufblüht!

Euch allen vielen herzichen Dank dafür!

 

 

Open-Air-Premiere: Der Kaiser und die Nachtigall

Am Samstag, 07.05.2022, feierte die Unterstufen-Theater-AG die Premiere ihres Stückes “Der Kaiser und die Nachtigall”, basierend auf einem Märchen von Hans-Christian-Andersen. Ort der Premiere war die Bühne der Landesgartenschau, obwohl die Handlung im alten China liegt, wo zwei Nachtigallen die Geschicke von Hofadel und den einfachen Leuten beeinflussen.

Da strahlte am Ende nicht nur die Sonne!

13.04.2022 um 19 Uhr: Oberstufentheater “Hamlet”

Am 13.04.2022 um 19 Uhr sind alle ganz herzlich zum Theaterabend in die Aula des KGN eingeladen. Der Kurs “Literatur und Theater” bringt seine eigene Fassung von Shakespeares “Hamlet” auf die Bühne.

Dabei sein – oder nicht dabei sein, das ist doch keine Frage: Der Eintritt ist frei!

OsterVolley 2022

Als Ersatz des (wegen Corona) entfallenen großen Weihnachtsvolleyballturniers haben Tim und Luis zusammen mit Klaus Ernst als Leiter der Volleyball-AG am Freitag, den 8.4., ein Osterturnier organisiert. Von 15 Uhr bis nach 21 Uhr wurde mit TeilnehmerInnen aus dem KGN, aus dem VCR Müllheim sowie Ehemaligen auf drei Feldern gepritscht, gebaggert, geschmettert und gejubelt – und anschließend auch noch etwas in der Aula gefeiert.

Sieger wurde das Team “Teufelskickers” vom KGN.

Wir danken nicht nur euch Organisatoren, sondern auch dem VCR Müllheim für die Kooperation und das Sponsoring der Preise!

Letzte Online-Backstube

Am Montag findet zum (ersteinmal) letzten Mal unsere Online-Backstube statt, in der “Klein und Groß” unter Anleitung des Chocolatiers und Glaciers Alexandre Halm …

nachgefragt verabschiedet die Schüler:innen des aktuellen Abi-Jahrgangs

Nach 6 abwechslungsreichen Gesprächen sagen wir DANKE an unsere nachgefragt-Truppe aus dem aktuellen Abi-Jahrgang! Es war episch mit euch 😉

Schüler:innen-Projekte in der Möbelbau AG fertiggestellt

In der Möbelbau AG haben einige Schülerinnen ihre ersten selbst erdachten und gebauten Projekte fertiggestellt: Zoe baute eine Aufbewahrungskiste, Emma und Milena ein Regal!

Wir freuen uns über die schönen Holzprodukte!

 

Weihnachten im Junior-Forscher Club

Kurz vor Weihnachten ging es im Junior-Forscher-Club an zwei Nachmittagen sehr weihnachtlich zu. Zur Begrüßung wurde ein Stahlwolle-Tannenbaum entzündet und leuchtete wunderbar. Danach wurden in kleinen Gruppen…

Schüler:innen der der Möbelbau-AG stellen erstes Projekt fertig

Die Schüler:innen der Möbelbau AG haben nach dem Einfinden und Einleben in die Werkstatt vor einigen Wochen ihre ersten Projekte fertiggestellt: einen selbst gebauten Handy- oder Tablethalter. An diesem Projekt konnten wichtige Grundfertigkeiten geübt werden: Genaues Anzeichnen, sicheres und exaktes Sägen mit der Handsäge, Bohren mit der Tischbohrmaschine, Bohren und Schrauben mit dem Akkuschrauber.

Die jungen Holzwerker:innen präsentieren stolz ihre Projekte (einige der Fotos stammen aus der Zeit, als im Unterricht noch keine Maskenpflicht galt).

Junior-Forscher-Club wieder in Präsenz – im Chemieraum wurde es bunt!

Nach einem Jahr online-Experimenten ging es mit 30 Kindern an zwei Tagen im Chemieraum rund um Lebensmittelfarben. Nach der Sicherheitsbelehrung und ausgerüstet mit Schutzbrillen zauberten die Kinder tanzende Farben in Milch, bauten Flüssigkeitsbrücken und als Highlight ein Lavalampe aus gefärbtem Wasser, Öl und Brausetabletten.

Mittagessen von der Back-AG

Geleitet von unserem französischen Glaciers und Chocolatiers Alexandre Halm hat sich die Back-AG am Montag schon um 09:00 Uhr ans Werk gemacht, um Mittags die ganze Schulgemeinschaft aus unserem hauseigenen Pizzaofen versorgen zu können. Und eines der Geheimnisse des leckeren Bodens darf an dieser Stelle verraten werden: Alles wurde von Hand geknetet – es kam nicht eine einzige Maschine zum Einsatz! Herzlichen Dank euch allen – auch wir LehrerInnen fanden das sehr lecker!