Mal eben nach München…

Mit nur wenigen Tagen Vorlauf starteten die über 40 SchülerInnen des NwT- und des Sportprofils der neunten Klassen für vier Tage nach München und erlebten zwischen Deutschem Museum, Allianz-Arena, Innenstadt und U-Bahn gemeinsam wunderschöne Tage mit vielen kleinen Herausforderungen. Vielen Dank an Daniela Liphardt und Oliver Bergmann für die Begleitung dieser spontanen Tour sowie Jana, Magdalena, Clara, Rhiana und Michelle für die Organisation auf Schülerseite!

Demokratie, Vielfalt und Menschenrechte

Begleitet von vielen tollen Gesprächen ist in den Pausen von nur zwei Schultagen ein riesiger Regenbogen entstanden – als sichtbares Zeichen dafür, dass wir die Vielfalt schätzen und dass es dafür nötig ist, Menschenrechte und Mitentscheiden zu ermöglichen. Vielen Dank der Orga-Gruppe und allen, die daran mitgemalt haben!

Für Vielfalt, Demokratie & Menschenrechte

In ganz Deutschland demonstrieren in diesen Wochen Menschen gegen Rechtsextremismus – ausgelöst u.a. von Berichten über Pläne von rechtsextremen Kreisen, Millionen von Menschen aus Deutschland zu vertreiben.

Wenn ihr wollt, könnt auch ihr ein Zeichen setzen: Für Vielfalt, für Demokratie und für Menschenrechte!

Dazu wollen wir auf dem Schulhof den größten Regenbogen Neuenburgs malen – und zwar in den Pausen am Dienstag 30. und Mittwoch 31.1.

Mehr Informationen und Kreide gibt es vor Ort von unserem Orga-Team!

Und noch ein Fernsehtipp: Am Mittwoch gedenkt der Bundestag der Opfer des Nationalsozialismus. Eine der Reden hält Eva Szepesi, die als 12jährige im Vernichtungslager in Auschwitz gefangen war und mit viel Glück als eine von sehr wenigen überlebte.

#DemokratieVereint

Mit dem Titel “Demokratie vereint stärken und schützen” ist für Sonntag, 21.01., um 15 Uhr eine Versammlung auf dem nahe am Bahnhof gelegenen Platz der alten Synagoge in Freiburg angemeldet, die dann als “Demokratiebewegung” einmal um die Innenstadt herum zieht. Die Veranstaltung endet gegen 17 Uhr. Mit dabei sind sicherlich auch viele BürgerInnen, die aufgerüttelt von der Correctiv-Recherche über rechtsextreme Geheimpläne oder auch motiviert durch die Erklärung des Freiburger Trainers Christian Streich ein Zeichen für eine freiheitliche, offene und demokratische Gesellschaftsordnung und gegen deren Bedrohung setzen wollen.

Ein Kernziel der Versammlung ist es, dass möglichst viele und diverse Bürger*innen miteinander ins Gespräch kommen, was sie unter Demokratie verstehen. Um diesen Begriff mit Bildern zu füllen, ist man herzlich dazu eingeladen, Plakate, Schilder oder Banner zu erstellen, auf denen steht, was für einen Demokratie bedeutet, was das mit dem eigenen Leben zu tun hat, warum die Demokratie jetzt wehrhaft sein muss, welche Werte einem wichtig sind, welche Probleme man sieht oder welche Lösungen man kennt…

Teilnehmen werden auch LehrerInnen und SchülerInnen von Freiburger Schulen – und vielleicht auch ihr?

 

 

nachgefragt mit Christina Obergföll

Weit werfen kann sie, spontan ist sie, unbekümmert und humorvoll – und vielfältig engagiert. Christina Obergföll, die ehemalige Weltmeisterin im Speerwurf, sorgte im Gespräch wie im Spiel mit Adrian und Tim für einen heiteren Abend auf der halbrunden Bühne, an dem man auch rund um die von Maren vorgetragene Biographie viel erfahren konnte: Über das Geldverdienen als Sportlerin, über verschiedene Perspektiven auf den Sexismus im Sport, über klare Haltung in Bezug auf Doping und ganz viel über einen Menschen, der im internationalen Sport jahrelang immer “nur zweite” wurde und sich davon aber nie frustrieren ließ!

Herzlichen Dank an das nachgefragt-Team!

PS: Und wer es genauer wissen möchte – hier findet ihr den Artikel der Badischen Zeitung.

WeihnachtsVolley 23

Schüler, Lehrer, Eltern und Ehemalige spielen zusammen – und es ist ein fester Termin im Jahresplan: Am vorletzten Schultag hat Robert Fink einmal mehr zum WeihnachtsvolleyballTurnier geladen und 16 Mann- bzw. Frauschaften waren ihm gefolgt. Ob es mehr ein Happening, ein Sportturnier oder ein schönes Treffen mit vielen ehemaligen SchülerInnen war? Fragt doch die, die dabei waren…und seid beim nächsten Mal selbst mit am Start!21

 

Richtfest unseres Anbaus

Ein Fest für die eifrigen Handwerksbetriebe, Planungsbüros, den Architekten und den Bauherren! Wer es noch nicht bemerkt haben sollte: Der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald erweitert unsere Schule um neue Räume für die Unterstufe, Fachräume für NwT und Biologie und einen kleinen Saal und ist dabei sehr flott unterwegs. Mit Baubeginn erst zu den Sommerferien konnte am 19. Dezember 2023 bereits das Richtfest gefeiert werden, so dass es mit unserem Einzug zu Beginn des Schuljahres 2024/25 richtig gut aussieht! Herzlichen Dank von uns an alle, die hierzu beitragen – so ganz selbstverständlich ist ein dermaßen flotter Bau ja bekanntlich nicht. Und ein herzliches Dankeschön an den Zimmermann für die guten Wünsche!19

Weihnachten wurde dann doch!

“Weihnachten fällt aus” titelten die MusicalKids ihre erste Aufführung des Schuljahres: Und tatsächlich hatte ausgerechnet der Weihnachtsmann erst einmal keinerlei Lust auf Weihnachten und überzeugte sogar die verschiedenen Engel davon, das Fest abzusagen. Nur eine Familie hatte davon nichts mitbekommen, und so machte er sich dann doch noch auf den Weg und rettete das Fest. Damit hatte dann auch unser Eltern-Lehrer-Schüler-Ensemble einen guten Grund, moderne Weihnachtslieder in schönen Chorfassungen zu präsentieren. Allen Akteuren, insbesondere aber auch unseren Musici Jonas Ebner und Johannes Gaudet di Trafit vielen Dank für den bezaubernden und unterhaltsamen Abend!

 

Zu Gast bei den Profis…

In buntgemischter Gruppe aus über 40 SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen war das KGN unter den Fans der Freiburger Volleyballer beim Erstligaspiel gegen die Tabellenführer aus Berlin dabei und erlebte einen unerwartet spannenden Abend. Vor allem der Satzgewinn durch die “Freiburger Affenbande” riss alle von den Bänken! Vielen Dank an Robert Fink für die Initiative und die Organisation!

Adventsbasar 2023

Als wunderschöner Auftakt in den Advent und bei durchaus schon winterlich anmutendem Wetter fand in der Aula und im Innenhof des KGN am Freitag vor dem ersten Advent der Adventsbasar der gesamten Schulgemeinschaft statt: Flammkuchen direkt aus dem Ofen, Schokofrüchte direkt aus dem Schokoladenbrunnen, Glühwein und Glühpunsch, leckere Kürbissuppe, HotDogs, ganz viel Süßes und dazu alles an weihnachtlicher Dekoration von A wie Adventskränzen bis zu Z wie Zipfelmützen – und das an wunderschönen Ständen rund um den großen geschmückten Weihnachtsbaum (Vielen Dank an die Finanzkanzlei Keller!). Unser Adventsbasar brauchte sich einmal mehr nicht vor den Weihnachtsmärkten in vielen Ortschaften verstecken.

Ganz herzlicher Dank dafür gilt allen voran dem Elternbeirat für die Gesamtorganisation. Einen herzlichen Dank auch allen v0n Klasse 5 bis zur Kursstufe, der Ganztagsbetreuung, dem Förderverein, der SMV, der BigBand und den vielen Auf- und Abbauhelfern für die tollen Stände, vielfältigen Basteleien und Leckereien, das schöne Ambiente und den rundum fröhlichen Abend in der Schulgemeinschaft! Wir hoffen, dass insbesondere für unsere Partnerschule, die Friedensschule in Burundi, eine tolle Spendensumme zusammengekommen ist und freuen uns schon auf den nächsten KGN-Adventsbasar im übernächsten Jahr! Und im nächsten Jahr steht in der Tradition des KGN ja wieder ein großes Weihnachtskonzert an!

Ergänzung: Für die Friedensschule in Burundi sind über 2000 Euro eingenommen worden – an Ärzte ohne Grenzen gehen 50 Euro aus dem Takis-Verkauf aus der Vorwoche.

Jugend trainiert für Olympia Volleyball – WK2 in Staufen

Das Jungs-Volleyballturnier in Staufen begann am 22. November um 8:30 Uhr wo sich beide Mannschaften, KGN1 und KGN2, am Bahnhof mit Herrn Fink getroffen haben. Mit dem Zug sind wir dann bis nach Staufen gefahren. Die Teams bestanden aus 8. – 10. Klässlern, die alle motiviert waren zu gewinnen.

Wir haben uns dann relativ zügig warm gemacht und waren alle bereit zu spielen und zu zeigen, was wir im Sportunterricht gelernt haben. Mit 9 weiteren Mannschaften sind wir motiviert ins Turnier reingekommen und haben uns direkt beim 1. Spiel beide einen Sieg gegen das Sportprofil Staufen abgeholt. Weiter ging es dann für KGN 2 mit dem 2. Sieg, während KGN1 leider unglücklich gegen die späteren Sieger vom BG Freiburg verloren hat.

Im weiteren Verlauf des Turniers gab es viele spannende Partien und KGN1 hat 5 weitere Spiele verdient gewonnen, während KGN2 leider unglücklich nur 1 weiteren Sieg eingeholt hat. Inmitten spannender Partien sicherte sich KGN2 den 7. Platz mit insgesamt 3 Siegen, während KGN1 mit stolzen 6 Siegen den 4. Platz erreichte, was vielleicht für die Qualifikation in die nächste Runde gereicht hat. Das Turnier erstreckte sich bis 14 Uhr, verlief spannend und hat uns allen Spaß gemacht.

Text: Lukas Pfeif und Malte Vöster.

Gelungener Auftakt des KGN Tri Teams beim Crosslauf des TV Riegel

Am vergangenen Sonntag (19.11.2023) startete das in diesem Schuljahr neu gegründete KGN TriTeam beim Crosslauf in Riegel am Kaiserstuhl.
Gleich 10 SchüplerInnen gingen an den Start, neunmal über 1400m, einmal über 850m sowie einmal über
8.100m – ein starkes Aufgebot für den Auftakt. So war das KGN Tri Team am Ende
in den verschiedenen Altersklassen gelistet – und das mit vorzeigbaren Platzierungen.

Wir gratulieren:

  • Aylin, 3. Platzierte in der U12 Mädchen
  • Henry, 2. Platzierter in der Jugend U14 Jungen
  • Elisa, 2. Platzierte in der Jugend U14 Mädchen
  • Ella, 3. Platzierte in der Jugend U14 Mädchen

Auch das Wetter spielte in diesem doch bisher recht nassen Herbst hervorragend mit: Sonne-
Wolken-Mix ohne Niederschlag bei angenehmen Lauftemperaturen! Zu erwähnen ist definitiv ebenfalls das starke Unterstützeraufgebot an Eltern und Geschwistern, die unsere AthletInnen zusätzlich motiviert haben, über jeden Meter Laufdistanz alles zu geben! Ganz herzlichen Dank hierfür!

So steigt die Vorfreude auf Wettkämpfe 2024 und womöglich auf den ersten Triathlon im
nächsten Sommer…

LehrerVolleyball

“Dabei sein ist alles” galt für unsere Lehrervolleyballmannschaft, mit der wir (leider ohne jedes Training und ohne etliche Leistungsträger) auf einem Turnier in Kirchzarten waren – und tatsächlich hat es richtig viel Spaß gemacht. Vielen Dank daher an die Organisatoren des Marie-Curie-Gymnasiums – und unseren Schülermannschaften, die am Mittwoch deutlich besser trainiert in den Jugend-trainiert-für-Olympia-Tunieren antreten, drücken wir alle vierzehn Daumen!

Halloween-Party 2023

Was markiert immer das Ende der ersten Schulepoche? Klar doch: Die HalloweenParty, organisiert von der SMV, liebevoll aufgebaut mit allerhand Technik in der Aula und immer mit dabei ein gruseliges Buffet, ein Wettbewerb um das überzeugendste Kostüm sowie ganz viel Musik und Spiele! Vielen Dank der SMV für das Organisieren, für die tolle Durchführung und auch für das absolut gelungene Aufräumen danach!!

Schulsanitätsdienst SEVO im neuen Schuljahr schon mehrfach im Einsatz

Gleich in den ersten Schultagen waren das neue SEVO-Team und sein Wissen gefragt. Mit 28 Schüler:innen aus den Klassen 7 bis 12 hat die Schule eine fähige Gruppe an ausgebildeten Ersthelfer:innen, die sich in allen Notfallsituationen um die Erstversorgung kümmert. Gleich in der ersten Schulwoche wurde ein Dienstplan erstellt und in einem Übungstreffen verschiedene Situationen nachgespielt und überlegt, was jeweils zu tun ist. In einem der nächsten Treffen werden sich die Schulsanitäter:innen in Sachen Wiederbelebung weiterbilden, um dann entsprechend ihr Wissen an die Klassen in Form eines Reanimationstrainings weiterzugeben. Ziel ist es, dass wieder alle Schüler:innen ab Klasse 7 in der Lage sind, eine Herzdruckmassage durchzuführen. Außerdem steht das SEVO-Team auch bei sämtlichen Veranstaltungen in der Schule für den Notfall bereit.

An dieser Stelle schon mal herzlichen Dank für das Engagement für die Schulgemeinschaft!