Beiträge

Eine Kopfhöreraufbewahrung als Hingucker

Im Computerraum stehen den Schüler/innen Kopfhörer zur Verfügung, die sie nutzen können, wenn sie Lernvideos schauen möchten. Diese waren bisher in zwei Kisten untergebracht, was aber nicht ideal war: Die Fächer waren immer etwas zu eng, die Kopfhörer wurden oft unsanft in die Fächer gesteckt und die Kabel verhedderten sich dabei.

Für diesen Mangel haben die Schüler/innen der Möbelbau AG und Herr Kalt nun Abhilfe geschaffen: Entstanden ist eine Wand-Aufhängung für die Kopfhörer, bei der die neue CNC-Fräse gleich angemessen zum Einsatz kam. Mit Hilfe dieser Maschine konnte die Form der Aufhängung selbst einem Kopfhörer angelehnt werden und auch die Haken wurden passgenau auf der Fräse erstellt.

  

Auf Anregung der Schüler/innen hin wurde die Aufhängung in den Farben des KGN gestaltet, was sie nun zu einem echten Hingucker macht. Durch die durchaus aufwändige Konstruktion zog sich die Arbeit über mehrere Wochen hin und die Schüler/innen beider Möbelbau AGs (Montag und Dienstag) haben ihren Anteil an der erfolgreichen Fertigstellung. Vielen Dank an Amelie, Jana, Ferdinand, Fabian, Tim, Marie, Emil, Felix, Maximilian, Luke und Daniel für die engagierte Mitarbeit.

Ein formschöner Behälter für die Deckelsammelaktion

Die Schüler/innen der Möbelbau AG haben in den vergangenen Wochen daran gearbeitet, für die Sammelaktion von Flaschendeckeln einen ansprechenden Behälter aus Holz zu bauen, damit die Deckel nicht mehr in einer Pappschachtel in der Aula gesammelt werden mussten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und wurde nun Ende Januar an Frau Reynaud, die Initiatorin der Deckel-Aktion, übergeben.

Dem weiteren Sammeln unserer Kunststoffdeckel zu Gunsten des Centro La Botta in Ecuador steht also nichts mehr im Wege. Beachten Sie bitte beim Sammeln, dass die Deckel keine Aluminiumanteile aufweisen dürfen, da diese den Kunststoff verunreinigen.

Das Sammelgefäß ist geformt wie eine hohle Säule und hat an der Vorderseite einen Ausschnitt in Form einer Flasche. Dieser ist mit Plexiglas verschlossen, so dass man den Füllstand der Säule immer deutlich sehen kann. Oben hilft ein Trichter dabei, größere Mengen von Deckeln einzufüllen. Zum leichten Entleeren des Gefäßes hat es auf der Rückseite einen Griff.

Vielen Dank für die engagierte Mitarbeit von Emil, Felix, Maximilian, Marie, Luke und Daniel beim Bauen des Gefäßes.

Schüler/innen der Möbelbau AG stellen ihre ersten Projekte fertig

Die Dienstagsgruppe der Möbelbau AG besteht aus vier Schüler/innen der fünften Klasse (Amelie, Jana, Fabian und Ferdinand) sowie zwei Schüler/innen der achten Klasse (Marie und Tim). Kurz vor Weihnachten stellten die Unterstufenschüler/innen ihre ersten Projekte fertig: Nachdem sie zu Beginn des Schuljahres erste Erfahrungen mit dem Werkstoff Holz gesammelt hatten, suchten sie sich eigene kleine Projekte aus, die sie dann für den privaten Gebrauch gebaut haben.

  

Kurz vor Weihnachten waren die Werkstücke fertig und konnten pünktlich zu Ferienbeginn mit nach Hause genommen werden: Stative für Kopfhörer und Game-Controller sowie ein Stativ für einen Laptop.

Daneben gab es auch immer wieder Gelegenheit, sich mit den beiden schon etwas erfahreneren älteren Schüler/innen auszutauschen und von ihnen zu lernen.

 

Möbelbau AG baut Kisten für die neuen Pavillons

Zum Fest der Kulturen konnte das KGN ca. 30 neue Zelte anschaffen, die nun für allerlei Festlichkeiten zur Verfügung stehen. Natürlich müssen diese aber auch gut verstaut werden, wenn gerade nicht gefeiert wird. Daher hat die Dienstagsgruppe der Möbelbau AG als erste Aktion des Schuljahres zwei Kisten gebaut, mit denen man nun Zeltgestänge und Planen sauber aufgeräumt verstauen kann.

Auch wenn es „nur“ Kisten sind: Es ist immer ein schönes Gefühl, etwas selbst hergestellt zu haben, das künftig im Alltag gute Dienste leisten wird.

Ferienarbeit mit Erfolg

Dass im KGN mitunter auch in Ferien etwas los ist, ist ja bekannt – und so war es auch in den Sommerferien: 3 Tage, 3 SchülerInnen und ein Lehrer: Mit diesem Zeitaufwand und in dieser Besetzung wurde mitten in den großen Ferien die neue CNC-Fräse in unseren Technikräumen in Betrieb genommen. Das war lehrreich und erfolgreich. Wir danken für dieses Engagement in der Freizeit. Unser Dank gilt aber auch dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald für die Finanzierung.

Werkstücke sicher befestigen – Möbelbau AG optimiert die Werkbänke im Werkraum

Die Schüler/innen der Möbelbau AG haben bei den letzten Treffen daran gearbeitet, die Werkbänke im Werkraum zu verbessern. Dank der großzügigen Spende von Kreg Tools haben wir viele nützliche Werkzeuge zur Verfügung, die unsere Holzarbeiten erleichtern oder Vieles erst möglich machen.

In diesem Fall wurden T-Nut-Schienen in den Werkbänken installiert, die es in Kombination mit den speziellen Klemmen von Kreg ermöglichen, Werkstücke sicher und praktisch auf der Werkbank zu befestigen. So kann man gut an einem Werkstück arbeiten, ohne dass es wegrutscht. Gleichzeitig ist die Befestigung schnell und flexibel.

Zur Installation lernten die Schüler/innen, wie man mit einer Oberfräse arbeitet, um die Nuten in die Tischoberfläche zu fräsen. Durch die Nut ist die Schiene genau plan mit der Werktischoberfläche und stört so nicht, wenn sie nicht gebraucht wird. Das Ergebnis erleichtert nun die Arbeit nicht nur der Möbelbau AG, sondern auch allen anderen holzverarbeitenden Anwendungen, z.B. im NwT-Unterricht.

Vielen Dank an Kreg für die Spende des Materials.

  

 

Ein neues Regal für den Werkraum – selbst gebaut!

Kurz vor Weihnachten stellten die Schüler/innen der Möbelbau AG das erste größere und gemeinsam gebaute Projekt fertig: Ein Wandregal für den Werkraum. Schon länger waren die Regalflächen im Werkraum etwas knapp und durch die vielen neuen Werkzeuge, die wir von Triton, Kreg und Bessey gesponsort bekommen haben, brauchten wir zusätzlich Stauraum.

Daher hatten Emil und Felix mit der Planung eines Wandregals begonnen und wurden später dann beim Bau von Tuana, Marius, Luis und Herrn Kalt unterstützt. Dabei kamen natürlich auch schon die neuen Werkzeuge, v.a. die Stichsägen zum Einsatz.

Bau des Wandregals

Bau eines Wandregals

Fertig

Das Regal ist nun fertig und verbessert die Aufbewahrungssituation im Werkraum erheblich.

Wir freuen uns über diesen Meilenstein – es ist immer toll, etwas selbst zu bauen und wenn es dann auch noch täglich benutzt wird, ist das umso schöner.

Möbelbau AG bekommt neue Werkzeuge … viele neue Werkzeuge!

Seit diesem Schuljahr arbeiten eine Schülerin aus der siebten und vier Schüler aus der achten Klasse gemeinsam jeden Montag Nachmittag in der Möbelbau AG mit Holz. Die ersten Produkte (z.B. Halterungen für Handy oder Tablet) sind bereits fertig, aktuell bauen wir ein Wandregal für den Werkraum.

Und weil man dafür natürlich auch Werkzeuge braucht, die über den bisherigen Fundus des Werkraums hinausgehen, haben wir einige Firmen kontaktiert und ihnen unsere AG und die Idee dahinter vorgestellt. Wir freuen uns riesig, dass die Firmen Triton, Kreg und Bessey uns mit großzügigen Werkzeugspenden unterstützen.

Triton

Von der Firma Triton haben wir zahlreiche Elektrowerkzeuge kostenlos erhalten, z.B. zwei Stichsägen, eine Handkreissäge, ein Multitool, einen Akkuschrauber und noch viel Zubehör dazu.

Kreg

Von der Firma Kreg haben wir zahlreiche Zwingen und Klammern, viele Winkel-Streichmaß-Kombinationen, zwei Pocket-Hole-Bohrsysteme, Bohrschablonen, Fixierungsschienen für die Werkbänke und sehr viele Schrauben kostenlos bekommen.

Bessey

Von der Firma Bessey und dem Werkzeughändler Dr. Keller Maschinen haben wir als kostenlose Dreingabe zu unserer Bestellung sehr viele Klemmzwingen erhalten.

Wir danken den Partnerfirmen sehr herzlich für die großzügige Unterstützung und freuen uns schon auf das Arbeiten mit den neuen Werkzeugen.