Leistungskurs Geographie erkundet Flächenversiegelung in Neuenburg

Im Geographie-Leistungskurs steht unter anderem das Thema Wasserhaushalt und Flächennutzung auf dem Programm. Was liegt da näher, als sich diese Themen direkt im eigenen Umfeld genauer anzuschauen: in den Wohngebieten rund um das KGN.

Daher trafen die Schüler:innen des Geo LK und Herr Kalt an einem sonnigen Mittwochmorgen Frau Lilly Nockemann und Frau Karolin Riepenhausen von der Stadt Neuenburg, die in Bereich Flächenversiegelung und -entsiegelung Expertinnen sind.

Beim KGN gab es direkt zur Gestaltung des Schulhofs und seiner Abflüsse viel zu erzählen, ebenso zu den wasserdurchlässigen Pflastersteinen direkt am Gebäude. Beim weiteren Exkursionsgang durch das angrenzende Wohngebiet fielen ebenfalls vielfältige Maßnahmen auf: Abflussrinnen, die in Grünflächen münden, um das Grundwasser zu speisen, Ausgleichsflächen, die eingezäunt sind, um Tieren und Pflanzen Rückzugsmöglichkeiten zu geben und Gräben, die das Abflusswasser auffangen, um es ebenfalls dem Grundwasser zuzuführen.

Die Schüler:innen erkannten, dass die Stadt schon lange in diesem Bereich arbeitet, um Flächen möglichst wenig zu versiegeln oder bereits versiegelte Flächen möglichst gut zu kompensieren. Am Ende konnten die Schüler:innen viele Einblicke gewinnen, sie konnten ihre direkte Wohn- und Schulumgebung mit neuen Augen sehen.

Wir bedanken uns herzlich bei den beiden Expertinnen für die tollen Einblicke!