#DemokratieVereint

Mit dem Titel “Demokratie vereint stärken und schützen” ist für Sonntag, 21.01., um 15 Uhr eine Versammlung auf dem nahe am Bahnhof gelegenen Platz der alten Synagoge in Freiburg angemeldet, die dann als “Demokratiebewegung” einmal um die Innenstadt herum zieht. Die Veranstaltung endet gegen 17 Uhr. Mit dabei sind sicherlich auch viele BürgerInnen, die aufgerüttelt von der Correctiv-Recherche über rechtsextreme Geheimpläne oder auch motiviert durch die Erklärung des Freiburger Trainers Christian Streich ein Zeichen für eine freiheitliche, offene und demokratische Gesellschaftsordnung und gegen deren Bedrohung setzen wollen.

Ein Kernziel der Versammlung ist es, dass möglichst viele und diverse Bürger*innen miteinander ins Gespräch kommen, was sie unter Demokratie verstehen. Um diesen Begriff mit Bildern zu füllen, ist man herzlich dazu eingeladen, Plakate, Schilder oder Banner zu erstellen, auf denen steht, was für einen Demokratie bedeutet, was das mit dem eigenen Leben zu tun hat, warum die Demokratie jetzt wehrhaft sein muss, welche Werte einem wichtig sind, welche Probleme man sieht oder welche Lösungen man kennt…

Teilnehmen werden auch LehrerInnen und SchülerInnen von Freiburger Schulen – und vielleicht auch ihr?