Beiträge

Aktuelle Hinweise zur Schulschließung ab Montag

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

aufgrund der leider sehr dynamischen Entwicklung des Corona-Virus müssen leider alle Schulen in Baden-Württemberg als täglich lebendige Treffpunkte ab Dienstag, 17.03. bis zu den Osterferien geschlossen bleiben.

Aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Risikogebiet Elsass und den vielerorts stark ansteigenden Fallzahlen haben wir mit Elternbeirat, SMV und Personalrat entschieden, unsere Schule bereits am morgigen Montag, 16.03., soweit wie möglich zu schließen.

Dies soll eine weitere Ausbreitung insbesondere unter Jugendlichen verhindern. Nach wie vor ist uns zwar kein Corona-Fall in unserer Schulgemeinschaft bekannt – dennoch gilt dringend: Unsere SchülerInnen sind – wie alle anderen Menschen – dringend dazu aufgerufen, direkte Kontakte auf das notwendige Minimum zu reduzieren, Hygieneregeln zu beachten und insbesondere das Risiko einer Infektion älterer Menschen zu minimieren. Bitte sorgen Sie dafür, dass sich unsere SchülerInnen nun nicht täglich in Gruppen treffen und vermeiden Sie eine Betreuung durch Großeltern.

Lediglich die beiden Oberstufenklausuren sowie eine Betreuung für kleinere Kinder, die am Montag nicht zuhause bleiben können, finden statt.


Wie geht der Unterricht weiter?

Das, was das Ministerium von uns für Montag erwartet, haben wir bereits auf den Weg gebracht und stellen wie angekündigt am Dienstag unseren Bildungsbetrieb auf Fernunterricht um:

  • Dieser besteht einerseits aus LernJobs, die von den SchülerInnen zu ihren einzelnen Fächern recht selbständig und zeitlich flexibel bearbeitet werden. Diese LernJobs werden über die App Edupage mitgeteilt, für die Ihre Kinder Passwörter erhalten haben. Nähere Informationen – auch zum Vorgehen, wenn man das Passwort nicht kennt – finden Sie im SchülerIntranet.
  • Andererseits besteht unser Fernunterricht aus täglich zwei Videokonferenzen in halber Klassenstärke in den Stunden 3/4 und 5/6. Wer in welcher Teilgruppe einer Klasse ist und zu welchen Zeiten und unter welchen Adressen die Videokonferenzen stattfinden, findest du ebenfalls hier. Der Stundenplan für die Videokonferenzen ist in Edupage bereits angelegt, wird derzeit aber noch überarbeitet.

Für die SchülerInnen startet der Fernunterricht dann am Mittwoch, 18.3. mit zwei Klassenlehrer-Videokonferenzen – ab Donnerstag nach dem in Edupage bereits sichtbaren aber sich noch weiter entwickelnden Stundenplan mit zwei täglichen Videokonferenzen. Die Videokonferenzen werden wir über die App/Webseite zoom.us realisieren – Links publizieren wir im Schüler-Intranet.

Sollten Sie zuhause nicht über ein Tablet, Smartphone, Notebook oder einen Computer mit Webcam verfügen (oder bei zwei SchülerInnen unserer Schule: zwei solcher Geräte), vereinbaren Sie bitte mit dem Sekretariat (07631 9379810) einen Termin zur Abholung eines unserer schulischen Notebooks.

Notbetreuung ab Dienstag, 17.03.

Das Ministerium sieht für Familien, in denen alle Eltern bzw. Erziehungsberechtigten in infrastrukturwesentlichen Berufen arbeiten, eine Notfallbetreuung für Fünft- und Sechstklässler vor. Bitte melden Sie uns Ihren Bedarf hier, damit wir planen können. Auch hier gilt es die Gruppe einfach sehr sehr klein zu halten, um Infektionen auszuschließen. Die Kinder werden bei uns in der Schule in einem Flügel an den gleichen LernJobs arbeiten und an den gleichen Videokonferenzen teilnehmen, wie alle anderen SchülerInnen auch.

Weiteres…

Die Fahrkarten für die Verkehrsverbünde Freiburg sowie Lörrach für den Monat April, die eigentlich bei uns im Haus Ende März verkauft bzw. ausgegeben werden sollten, erhalten Sie in der Drogerie Boll, Müllheimer Str. 14, 79395 Neuenburg am Rhein. Wir danken herzlich für dieses Einspringen.

Unsere Austauschaktivitäten und Klassenfahrten sind leider abgesagt. Ein Ersatz der Stornokosten durch das Land wurde pauschal zugesichert – wir versuchen das in den kommenden Wochen auf den Weg zu bringen.

 

Wir wünschen allen beste Gesundheit und grüßen herzlich im Namen des Kollegiums

Astrid Rasmussen-Schmitt und Rainer Kügele