nachgefragt mit Speerwurfweltmeister Johannes Vetter am Freitag, 4. Februar 2022

Das Gefühl, ganz oben auf dem Treppchen zu stehen, hat der deutsche Speerwurf-Star Johannes Vetter schon unzählige Male erlebt – der vorläufige Höhepunkt: Weltmeister 2017. Aber er kennt auch die ganz großen Enttäuschungen. Denn der Traum vom olympischen Gold ist geplatzt – zumindest 2021.

Mit Hanna Hess und Marie Wistuba spricht der 28-Jährige über die emotionale Achterbahnfahrt im Leistungssport, die Schattenseite von IOC & Co, seine zweite Karriere als Offenburger Gemeinderat – und über die attraktive Ästhetik eines Ganzkörpertattoos.

Johannes Vetter im Gespräch mit 
Hanna Hess und Marie Wistuba

am 4. Februar um 19:30 Uhr
im Kreisgymnasium Neuenburg.
Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung findet selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen CoronaVO des Landes statt.